Interessenanalyse bei der Jobsuche: So finden Sie heraus, was Sie tatsächlich wollen

Interessenanalyse bei der Jobsuche: So finden Sie heraus, was Sie tatsächlich wollen

Wissen Sie eigentlich genau, was Sie wirklich wollen? Welcher Job passt genau zu Ihnen?

Oftmals bleiben die wahren Interessen verdeckt durch die laute Stimme des inneren Kritikers und können somit nicht wahrgenommen und gehört werden. Was bleibt, ist die Sehnsucht nach der Verwirklichung der wahrhaft individuellen Interessen und deren Umsetzung sowohl im privaten Bereich, vor allem aber im beruflichen Leben. Machen Sie sich bewährte Übungen zu Nutze und nehmen Sie sich Zeit, um Ihre Interessen zu erkunden und sie umzusetzen. Es lohnt sich!

Eine Übung, die sich sehr gut dazu eignet, Denkblockaden zu überwinden und Entscheidungen zu finden ist die Disney-Methode, benannt nach Walter „Walt“ Elias Disney. Mit dieser Kreativmethode können Sie Ziele erarbeiten, Lösungen finden und Maßnahmen ableiten.

Walt Disney betrachtete den Menschen mit seinen ausgeprägten Träumen und Visionen und entwickelte diese Methode. Er benennt drei verschiedene Akteure zur Erarbeitung von persönlichen Zielen: den Träumer (Visionär, Ideenlieferant), den Realisten (Macher, Pragmatiker) und den Kritiker (Fragensteller, Qualitätsmanager, Berater).

 

Um mit dieser Methode der drei Akteure zu arbeiten, stelle man sich vor, jeder der drei habe einen eigenen Raum, um die günstigsten Denk- und Gefühlszustände kundzutun.

 

Und so geht’s:

Begeben Sie sich zuerst in den Raum des Träumers und fangen Sie an, alle Ideen aufzuschreiben, die der Träumer hat. Nehmen Sie sich viel Zeit dazu und lassen Sie der Fantasie freien Lauf. Der Träumer darf sich in diesem Raum austoben. Schreiben Sie sodann alle Ideen auf, die der Träumer hat.

 

Danach ist der Realist an der Reihe. Begeben Sie sich in den Raum, die Rolle des Realisten und nehmen Sie nun die aufgeschriebene Ideenliste des Träumers. Nun fragen Sie sich als Realist: Wie realisiere ich das, was der Träumer aufgeschrieben hat?“ Notieren Sie aus der Rolle des Realisten nun für jede einzelne Idee die Schritte zur Umsetzung in die Realität.

 

Jetzt kommt der Kritiker zu Wort und er fragt: „Kann das realisiert werden?“ Begeben Sie sich in den Raum des Kritikers und suchen Sie nun nach Widerständen im Plan des Realisten. Welche Idee hält der Kritiker für möglich? Was kann nicht funktionieren? Was sind nur Träume?

 

Diese Ergebnisse geben Sie nun wieder in den ersten Raum des Träumers. Aus den bisherigen Ergebnissen entwickelt der Träumer nun noch großartigere Ideen, die danach anschließend wie oben beschrieben durch die Räume des Realisten und des Kritikers gehen. Nehmen sie sich Punkt für Punkt vor und erweitern Sie so Ihr Ziel, bis sich die Kritik auflöst.

Wenn der Kritiker verstummt und ihm nichts mehr einfällt, dann können Sie Ihr Ziel formulieren und mit den ersten Schritten beginnen.

 

Brauchen Sie jetzt Kraft zur Umsetzung Ihres erarbeiteten Ziels? Dann visualisieren Sie Ihr Ziel, denn Visualisierung setzt Kräfte frei. Benennen Sie Ihr Interesse mit einem treffenden Begriff oder wählen Sie ein Bild dafür aus. Erschaffen Sie sich Ihr eigenes Bild von Ihrer Vision und behalten Sie es stets im Blick. Mit einem individuellen Vision Board unterstützen Sie sich aktiv und positiv!  Sie können mit dieser weiteren Kreativmethode Ihre Ziele sichtbar machen und durch bloßes Betrachten Ihres eigenen Kunstwerkes Kraft schöpfen.

 Und das geht so:

Planen Sie Ihr Vision Board! Sammeln Sie Ideen! Nutzen Sie einfach die Ideen, die Sie mit Hilfe der Disney Methode erarbeitet haben und priorisieren Sie Ihre Ideen. Nehmen Sie die Ergebnisse es Kritikers und die Vielzahl an Einfällen des Träumers und erschaffen Sie sich nun eine Zielcollage. Formulieren Sie Ihre Ziele und visualisieren Sie mit Hilfe von Wörtern, Bildern, Zahlen. Gestalten Sie Ihr Vision Board auf einer großen Pappe, einem Whiteboard, einer Pinwand oder was auch immer Ihnen geeignet erscheint. Werden sie kreativ mit Stift und Farbe, mit selbst gemachten Fotos oder auch mit ausgeschnittenen Zeitungsbildern und vielem mehr. Ihr Vision Board darf einen Platz finden, an dem sie es täglich betrachten und visuell erinnert werden, was in Ihrem Interesse ist und was nun Platz in Ihrem Leben hat.

 

Die Autorin Andrea Findeisen

Diplom-Soziologin, Jahrgang 1968, arbeitet als Business Coach und mag Menschen, Wasser und Musik.

Mit meiner Begeisterungsfähigkeit gehe ich offen und unvoreingenommen auf Menschen zu. In meine Arbeit bringe ich Tiefgang, Ehrlichkeit und Humor ein. Ich bin Teil des Teams der Charismaschmiede, weil ich hier so sein darf, wie ich bin: authentisch, menschlich und herzlich.

Über die Charismaschmiede

Die Charismaschmiede steht für kunden- und bedürfnisorientierte Lösungen in den Bereichen B2B Vertriebsconsulting, Betriebliches Gesundheitsmanagement, sowie im Outplacement. Wir verfolgen im Outplacement den Weg, Lösungen individuell für sie persönlich zu finden. In diesem Rahmen widmen wir uns Ihren Kernkompetenzen und identifizieren Erfolgsblockaden. Das eigene Charisma machen wir mit Ihnen sichtbar, um nachhaltig Ihren Job zu finden und für sich zu gewinnen. In diesem Rahmen werden besonders die Themen Mindset Change, Charisma und die Work-Life-Unity berücksichtigt. Dabei nutzen wir einen ganzheitlichen Ansatz, der modernste Techniken aus der mentalen Verhaltensforschung berücksichtigt und hirnpsychologische Prozesse als Grundlage hat. Wir arbeiten im gesamten Prozess mit einem systemischen Ansatz.